Die häufigsten Fragen

   
   1.  Brauche ich ein eigenes Pferd?

Nein, weder eine Zuchtstute noch ein Reitpferd sind erforderlich.

 

    2.   Was machen die Jungzüchter?

Die Gemeinschaft und das Interesse am Pferd stehen im Mittelpunkt. Neben Vorträgen zu Fütterung, Haltung und Zucht werden z.B. gemeinsam Lehrgänge in Dressur, Springen und Gelände, Ausfahrten, Wettkämpfe, Stammtisch und Feste veranstaltet.

 

  1. Wieviele Jungzüchter gibt es?

In 10 Jungzüchterclubs aus ganz Schleswig-Holstein gibt es rund 1.000 Jungzüchter, einige Mitglieder kommen zudem aus anderen Bundesländern oder aus dem Ausland.

 

     4.   Wie alt darf ich sein?

Die Jungzüchterclubs haben keine Alterseinschränkung. Auch Kinder und Neuzüchter, die erst mit der Zucht beginnen, sind herzlich Willkommen.

 

  1. Wieviel Zeit benötige ich?

Die Mitglieder können selbst entscheiden, ob sie sich stark in Ihrem Club engagieren oder nur gelegentlich Angebote des Clubs wahrnehmen möchten.

 

  1. Was kostet die Mitgliedschaft?

Jeder Club hat seinen individuellen Mitgliedsbeitrag, er liegt zwischen 10-20 €/ Jahr.

 

  1. Wie werde ich Mitglied?

Direkt beim regionalen Jungzüchterclub. Mehr Informationen auf der Seite „Mitglied werden“.

 

  1. Bin ich als Mitglied beim Jungzüchterclub auch Mitglied beim Holsteiner Verband?

Nein, dafür muss eine zusätzliche Mitgliedschaft direkt beim Holsteiner Verband beantragt werden. Für Jungzüchter bis 25 Jahre gibt es eine Vergünstigung.  Informationen zur Mitgliedschaft beim Holsteiner Verband können unter Telefon 04121 4979-0 erfragt werden.

 

 


Home | Kontakt | Impressum